Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


ZKW Group: Produzent von Licht- und Elektroniksystemen für Automobilhersteller

: ZKW Lichtsysteme


Die ZKW Group mit seinen rund 7.500 Mitarbeitern zählt weltweit zu den führenden Anbietern von Licht- und Scheinwerfersystemen für die Automobilindustrie. Der Konzern entwickelt und produziert mit modernsten Fertigungstechnologien Licht- und Elektroniksysteme für internationale Automobilhersteller. Die ZKW Group verfügt über acht Standorte weltweit. Gemäß der Unternehmensphilosophie „Licht schafft Sicht und Sicht bedeutet Sicherheit“ ist es Ziel des Unternehmens, hochtechnologische Produkte mit höchster Qualität zu fertigen und die Entwicklung innovativer Scheinwerfersysteme voranzutreiben.

/xtredimg/2017/Kunststofftechnik/Ausgabe183/12434/web/headerbild_mic31.jpg
Die ZKW Group mit Hauptsitz im niederösterreichischen Wieselburg exportiert Verkehrssicherheit in alle Welt. Sie unterhält Standorte in Österreich und der Slowakei, in Tschechien, sowie in China, Indien, USA und Mexiko.

Die ZKW Group mit Hauptsitz im niederösterreichischen Wieselburg exportiert...

Einst der einfache Halogenscheinwerfer, jetzt das komplexe Hightech-Produkt: Wenige Technologien haben in den letzten Jahren einen so rasanten und grundlegenden Wandel vollzogen, wie jene der Lichttechnik. Dabei ist das Ziel das gleiche geblieben: Fahrzeugscheinwerfer erhöhen die Sicherheit im Straßenverkehr und reduzieren die Unfallgefahr durch bessere Ausleuchtung der Straße, mehr Performance oder intelligente Fahrerassistenzsysteme.

Harmonie von Design und Technik

Die Komplexität von lichttechnischen Systemen in modernen KFZ-Scheinwerfern steigt. Gleiches gilt für die Anforderungen von Kunden. Ein Scheinwerfer ist längst nicht mehr nur Lichtquelle – er ist ein wesentlicher Teil des Systems Auto, Lastkraftwagen oder Motorrad, und soll sich harmonisch in das Markendesign der Hersteller einfügen.

Forschung und Entwicklung treten nicht auf der Stelle, sie gewinnen weiter an Fahrt. Das versetzt ZKW in die Lage, immer neue Funktionalitäten mit innovativen gestalterischen Ideen in Einklang bringen zu können – z. B. mit dem verstärkten Einsatz von Leuchtdioden.

Lehre bei ZKW – Erst Wieselburg, dann die Welt

Viele motivierte, qualifizierte Mitarbeiter haben
/xtredimg/2017/Kunststofftechnik/Ausgabe183/12434/web/Licht_Headvisual_Technologie.jpg
ZKW entwickelt und fertigt Beleuchtungssysteme für Automobile, Lastkraftwagen und Motorräder.

ZKW entwickelt und fertigt Beleuchtungssysteme für Automobile, Lastkraftwagen...

ihren Beruf bei ZKW erlernt und stellen ihr Können seither Tag für Tag unter Beweis.

Heute Nachwuchs fördern, morgen große Verantwortung übergeben – nach dieser Maxime handelt ZKW. Wer hier lernt, hat qualifizierte Ausbilder an seiner Seite und wird von Anfang an systematisch betreut und gefördert. Auf diese Weise vermittelt ZKW Lehrinhalte bedürfnisorientiert und individuell. Zu den Lehrberufen, die hier angeboten werden zählen u. a. Kunststoffformgeber und Kunststofftechniker.

Die Lehre mit Matura wird ab dem zweiten Lehrjahr angeboten. Zielstrebige Lehrlinge können so während ihrer Lehrzeit die Berufsreifeprüfung ablegen. Unterrichtet wird dafür in Deutsch, Englisch, Mathematik sowie einem Fachbereich – dies bei ZKW und überwiegend während der Arbeitszeit.

Die Ausbildung
findet grundsätzlich im Stammwerk in Wieselburg statt. Schon dort nehmen die Lehrlinge an den komplexen, vielfältigen Abläufen innerhalb des weit verzweigten Unternehmens Anteil. Mit dem Abschluss in der Tasche steht dann die ganze ZKW-Welt offen – in Österreich und international.

Kurzprofil

Lehrberufe:

Kunststoffformgebung und -technik, Elektro/Anlagen – und Betriebstechnik und Metall/Maschinenbautechnik, Metalltechnik (Werkzeugbautechnik, Zerspanungstechnik, Maschinenbautechnik), Technisches Zeichnen

Produktpalette:

Haupt- und Nebelscheinwerfer, Blinkleuchten, Innen- und Kennzeichenleuchten

Mitarbeiter:

7.500 (weltweit)



Die ZKW Group mit Hauptsitz im niederösterreichischen Wieselburg exportiert Verkehrssicherheit in alle Welt. Sie unterhält Standorte in Österreich und der Slowakei, in Tschechien, sowie in China, Indien, USA und Mexiko.
ZKW entwickelt und fertigt Beleuchtungssysteme für Automobile, Lastkraftwagen und Motorräder.
Gutes besser machen – Fahrzeuglicht von ZKW ist Produkt gewordene Innovation in ansprechendem Design.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Top-Arbeitgeber, Niederösterreich

QR code

Im Gespräch

/xtredimg/2016/Kunststofftechnik/Ausgabe118/9392/web/Gerratt_05.jpgMit elektronischer Haut die Welt fühlen
Ehe Roboter sicher mit Menschen zusammenarbeiten können, brauchen sie bessere Möglichkeiten, die Welt um sich herum wahrzunehmen, als sie heute verfügbare Sensorik zur Verfügung stellt. Am Laboratory for Soft Bioelectronic Interfaces (LSBI) der École Polytechnique Fédérale de Lausanne arbeiten Aaron P. Gerratt und sein Team an einer Sensorik, die Berührungen elektronisch erfassbar macht. Im Unterschied zu anderen Ansätzen soll sich das Tast-Sensorium flächig über die Arme und Greifer von Robotern ziehen lassen und muss daher extrem dünn sein. Dadurch ist als die elektronische Haut auch dafür geeignet, Prothesen einen Tastsinn zu verleihen. Noch wurde längst nicht die letzte Etappe dieser Forschungsreise begonnen. Dennoch konnten die Schweizer Wissenschaftler im Rahmen der Materialerforschung bereits die praktische Eignung nachweisen. Autor: Ing. Peter Kemptner / x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren