Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Choose the number one

: Erema


Erema ist seit der Gründung im Jahr 1983 auf die Entwicklung und die Produktion von Kunststoffrecycling-Anlagen und -Technologien spezialisiert und gilt in diesen Bereichen mittlerweile als Weltmarkt- und Innovationsführer. Einen wesentlichen Beitrag zu diesem Erfolg leisten die rund 480 Mitarbeiter der österreichischen Firmengruppe und den Niederlassungen in den USA und China sowie rund 50 Vertretungen auf allen fünf Kontinenten.

/xtredimg/2016/Kunststofftechnik/Ausgabe118/9434/web/EREMA_Customer_Centre_2.jpg
Das gesamte Team ist maßgeblich daran beteiligt, maßgeschneiderte Recycling-Lösungen für internationale Kunden zu realisieren. Deshalb ist Erema ständig auf der Suche nach weiteren qualifizierten und engagierten Mitarbeitern, die offen für neue Herausforderungen sind.

Karriere beim Weltmarktführer im Kunststoffrecycling-Anlagenbau

Jungen, top-ausgebildeten Fachkräften, die Außergewöhnliches bewegen wollen, stehen bei Erema alle Türen im In- und Ausland offen. „Karriere bei Erema heißt: Engagement, erstklassiges technisches Know-how und die ständige Bereitschaft zur Innovation. Das hat uns zu dem gemacht, was wir sind: Die Nr. 1 im Kunststoffrecycling-Anlagenbau“ sagt einer der beiden Erema Geschäftsführer, DI Manfred Hackl über die Erema Mitarbeiter.

Erema bietet seinen Mitarbeitern eine sichere Anstellung, ein internationales Umfeld, gute Aufstiegs- und Verdienstchancen, Weiterbildungsprogramme
sowie eine Vielzahl an Social Events. Auch um die qualitativ hochwertige Ausbildung von Lehrlingen – wie Elektrotechniker (Hauptmodul Anlagen- und Betriebstechnik) und kaufmännische Büroangestellte – ist Erema bemüht.

Die Spitzenkraft von morgen?

Wenn Sie zielstrebig, teamfähig, eigeninitiativ und zuverlässig sind, und Teil der weltweiten Nr. 1 im Kunststoffrecycling sein möchten, dann bewerben Sie sich bei Erema als:

- Konstrukteur Maschinenbau
- Automatisierungstechniker
- Verfahrenstechniker (Traineeprogramm für ca. 1 Jahr im hauseigenen Technikum)
- Konstrukteur Elektrotechnik

Senden Sie Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen an: job@erema.at



Bericht in folgenden Kategorien:
Oberösterreich, Kunststofftechnik, Oberösterreich

Im Gespräch

/xtredimg/2016/Kunststofftechnik/Ausgabe118/9392/web/Gerratt_05.jpgMit elektronischer Haut die Welt fühlen
Ehe Roboter sicher mit Menschen zusammenarbeiten können, brauchen sie bessere Möglichkeiten, die Welt um sich herum wahrzunehmen, als sie heute verfügbare Sensorik zur Verfügung stellt. Am Laboratory for Soft Bioelectronic Interfaces (LSBI) der École Polytechnique Fédérale de Lausanne arbeiten Aaron P. Gerratt und sein Team an einer Sensorik, die Berührungen elektronisch erfassbar macht. Im Unterschied zu anderen Ansätzen soll sich das Tast-Sensorium flächig über die Arme und Greifer von Robotern ziehen lassen und muss daher extrem dünn sein. Dadurch ist als die elektronische Haut auch dafür geeignet, Prothesen einen Tastsinn zu verleihen. Noch wurde längst nicht die letzte Etappe dieser Forschungsreise begonnen. Dennoch konnten die Schweizer Wissenschaftler im Rahmen der Materialerforschung bereits die praktische Eignung nachweisen. Autor: Ing. Peter Kemptner / x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren