Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Chancengleichheit? Nachgefragt! | Prof. Thorsten Schumm

Kira Eresina interviewt Prof. Thorsten Schumm, Vorstand des Atominstituts & Leiter mehrerer Forschuns- und Fachbereiche

Über den Sommer und Herbst 2020 haben TUW-Studentinnen Professoren und Führungskräfte interviewt – coronabedingt in virtuellen Meetings. Was kann Chancengleichheit eigentlich bedeuten? Wie hoch ist der Frauenanteil im eigenen Bereich? Und welche Erfahrungen haben Führungskräfte mit verschiedenen Maßnahmen in puncto Chancengleichheit gemacht?

Mehr zur Interviewserie: www.tuwien.at/chancengleichheit-nachgefragt

Die Interviewserie ist im Zuge des H2020-Projekts „Gender Equality in Engineering through Communication and Commitment (GEECCO)“ entstanden, das von der TU Wien koordiniert wird.

#TUWChancengleichheit


Zum Firmenprofil >>


Im Gespräch

/xtredimg/2016/Kunststofftechnik/Ausgabe118/9392/web/Gerratt_05.jpgMit elektronischer Haut die Welt fühlen
Ehe Roboter sicher mit Menschen zusammenarbeiten können, brauchen sie bessere Möglichkeiten, die Welt um sich herum wahrzunehmen, als sie heute verfügbare Sensorik zur Verfügung stellt. Am Laboratory for Soft Bioelectronic Interfaces (LSBI) der École Polytechnique Fédérale de Lausanne arbeiten Aaron P. Gerratt und sein Team an einer Sensorik, die Berührungen elektronisch erfassbar macht. Im Unterschied zu anderen Ansätzen soll sich das Tast-Sensorium flächig über die Arme und Greifer von Robotern ziehen lassen und muss daher extrem dünn sein. Dadurch ist als die elektronische Haut auch dafür geeignet, Prothesen einen Tastsinn zu verleihen. Noch wurde längst nicht die letzte Etappe dieser Forschungsreise begonnen. Dennoch konnten die Schweizer Wissenschaftler im Rahmen der Materialerforschung bereits die praktische Eignung nachweisen. Autor: Ing. Peter Kemptner / x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren